Home  /  Posts tagged "Wandern"

Wir wandern weiter…. 3 neue Routen

Na, hast du schon die Schuhe geschnürt und einen unserer Wandertipps ausprobiert? Wenn nicht, dann wird’s höchste Zeit.

Nicht nur, dass Wandern, wie gesagt, total trendy ist, du tust auch richtig was für deine Gesundheit. Als ich Anfang des Monats einen Blick auf die Schrittzähler-Appim Handy geworfen habe, war das Motivation genug, um seitdem jeden Tag einen Spaziergang zu machen. Denn von den empfohlenen 10.000 Schritten am Tag war ich im wahrsten Sinne des Wortes meilenweit entfernt. Und auch wenn’s noch nicht die langen Routen waren, hat sich das Gehen schon positiv auf Schlaf, Laune, Körpergefühl und Gewicht ausgewirkt. Also, nix wie rein in die Wanderstiefel und raus in die ostfriesische Natur – vielleicht auf einer der folgenden außergewöhnlichen Routen…

Von Russland nach Amerika in knapp zwei Stunden? Klingt unmöglich, geht aber. Und zwar in Friedeburg. Der staatlich anerkannte Erholungsort im Landkreis Wittmund hat nämlich zwei Ortsteile mit ungewöhnlichen Namen. Russland und Amerika eben. Und im „grünen Tor Ostfrieslands“, wie Friedeburg genannt wird, kann man prima wandern. Start der Tour ist die Gaststätte Rußlandhof. Von dort aus geht’s auf der knapp sieben Kilometer langen Strecke zunächst vorbei an einem Wäldchen mit Trimm-Dich- und Waldlehrpfad und einem Denkmal für die Gefallenen der Weltkriege. Auf einem Teilstück des alten friesischen Heerweges geht’s weiter zum Ems-Jade-Kanal mit der alten Wassermühlenbrücke. Durch Wiesen und Wallheckenlandschaft führt der Weg dann nach „Amerika“ und dann wieder zurück zum Ausgangspunkt „Rußland“. Wenn du möchtest, stellt dir die Touristinfo eine Urkunde für die Wanderung aus!

Der Störtebekerweg ist mit seinen 190 Kilometern ein Fernwanderweg, der von Leer an der ostfriesischen Küste entlang bis nach Wilhelmshaven verläuft. Logischerweise erwanderst du ihn in mehreren Etappen, üblicherweise acht bis zehn. Der Weg ist durch Schilder mit einem weißen „S“ auf schwarzen Grund markiert. Der Störtebekerweg verdankt seinen Namen Klaus Störtebeker, dem Seeräuberhauptmann aus dem Mittelalter, um dessen Leben sich spannende Legenden ragen. Erzählungen zufolge soll er für zahlreiche Überfälle auf Handelsschiffe verantwortlich sein. Den Störtebekerweg startest du in Leer. Die Strecke verläuft nun bis nach Emden und dann über Campen und Loquard auf die Küste zu. Von Greetsiel über Harlesiel bis Hooksiel passierst du alle „Siele“ vor und hinter dem Deich und kannst dir die gemütlichen Küstenörtchen anschauen, in der Bensersieler Nordseetherme entspannen oder einfach das Wattenmeer genießen, bevor du das Ziel Wilhelmshaven erreichst. Es muss ja nicht immer die Route 66 sein!

In Südbrookmerland kann man auf der „Route 900“ Kultur und Landschaft erkunden. Der Radwanderweg ist etwa 35 Kilometer lang und kann sowohl mit dem Rad als auch zu Fuß in einer oder mehren Etappen zurückgelegt werden. Auf der Route 900 gibt’s richtig viel zu sehen! Sieben Museen und Ausstellungen liegen auf dem Weg: Das Moormuseum in Moordorf, das Dörpmuseum in Münkeboe, der Kulturkreis tom Brook in Oldeborg, die KZ-Gedenkstätte und der Gulfhof Ihnen in Engerhafe, das Haus der Geschichte in Oldeborg und die Mühle in Wiegboldsbur. Die Tour durch Südbrookmerland startet am Großen Meer. Hier gibt’s auch eine kostenlose Karte mit Routenführung und den Öffnungszeiten der Museen.

By creating an account you are accepting our Terms & Conditions